Wohnhäuser Aamchit Courtowers, Beirut, Lebanon

Wohnhäuser Aamchit Courtowers

An der Küste von Aamchit entstanden vier neue hochwertige Einfamilienhäuser. Der Böschungswinkel des Standorts erlaubt es, die Häuser so in die Landschaft einzubetten, dass die Vorderseite nach Westen zum Meer hin freie Aussicht hat, eine Brise eintreten kann, der Boden aber die anderen Seiten des Hauses schützt. Die Häuser besitzen eine doppelwandige Mauer in U-Form, die im Westen offen ist, im Osten als Stütze gegen den Boden wirkt und im Norden und Süden parallel zur Böschung keilförmig abfällt. Sie isoliert und hält Bodenfeuchtigkeit ab und macht es möglich, kühle Luft in das Haus zu bekommen, was den Energiebedarf zur Kühlung senkt. Im Zwischenraum der doppelten Mauer ist auch Gebäudetechnik untergebracht, das Erdgeschoss bleibt so als Wohnraum erhalten. Der hintere östliche Teil ist als Hof gebaut, ermöglicht gute Querlüftung und schafft ein Mikroklima gegen extreme Wetterlagen. Die südöstliche Seite des Hofes ist strategisch als Turm ausgelegt und beeinflusst das Raumklima: Er schirmt den Hof gegen Osten und Süden von der Sonne ab, es entsteht ein Temperatur- und Luftdifferential und damit natürliche Luftbewegung im Haus. Der Turm wirkt als Kamin und führt passiv die heiße Luft ab. Treppe und Badezimmer sind auf der Ost- und Südseite des Turms angeordnet und bieten thermische Masse gegen die Sommerhitze. Der Winkel im Nordwesten ist nicht weiter strukturiert; die Zimmer verwandeln sich durch Öffnen der Fenster in Balkone. Diese Kombination von Hof und Turm stellt einen neuartigen Haustypus dar. Weitere Systeme unterstützen die Courtower-Klimastrategie: Ein Gravivent-Wärmetauschersystem kühlt passiv die Räume im Haus. Das mit Schwerkraft betriebene System ist in die Schränke der Zimmer eingebaut. Die Kälte dafür liefert eine Wärmepumpe, die an der Primärseite an kühles Meerwasser angeschlossen ist. Bei Bedarf führt eine mechanische Anlage Frischluft über einen Erdkanal zu, der sie vorkonditioniert. Die Mauern sind mit hellem lokalen Naturstein verkleidet; hölzerne Läden schützen die Fenster vor der Sonne, lassen wenig Strahlungswärme herein und schaffen ein pufferndes Luftkissen. An der Westfassade verzögert ein Baldachin aus Segeltuch den Eintritt von direktem Sonnenlicht in das Haus bis in den Nachmittag hinein und erzeugt über der Hauptfassade einen Luftspoilereffekt.

Wohnhäuser Aamchit Courtowers