Diogene, Vitra Campus, Weil am Rhein, Deutschland

Diogene, Vitra Campus

Diogene ist keine Notunterkunft, sondern ein Ort des freiwilligen Rückzugs. Die heutige Forderung nach Nachhaltigkeit zwingt uns, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Diogene hat eine Grundfläche von 2,5 mal 3 Meter und kann, wenn sie vollständig zusammengebaut und eingerichtet ist, auf einen LKW verladen und überall hin transportiert werden. Sie funktioniert unter unterschiedlichen Klimabedingungen unabhängig von vorhandener Infrastruktur.
Die Hülle ist besteht aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, einer hochwirksamen Vakuumisolierung und Dreifachverglasung. Während das Äußere dem Bild eines einfachen Hauses entspricht, ist es in Wahrheit eine intelligente Wohnung, ausgestattet mit allerlei Installationen und technischen Systemen, die erforderlich sind, um eine Selbstversorgung sicher zu stellen. Die autarke Energie- und Wasserversorgung umfasst: eine Photovoltaikmodul, Solarkollektormodule, ein Regenwassersammelsystem, eine Komposttoilette sowie außerhalb der natürlichen Belüftung, eine mechanische Grundlüftung mit der Möglichkeit der Wärmerückgewinnung. Um den Wasserbedarf zu decken ist die Wiederverwendung von Wasser möglich.
Diogene bietet ein wohnliches Ambiente mit einer Inneneinrichtung aus Holz und hat als dauerhaften Wetterschutz eine 2 mm starke Außenhaut aus Aluminium. Der vordere Teil dient als Wohnraum: auf der einen Seite gibt es ein ausziehbares Sofa; auf der anderen Seite einen Klapptisch unter dem Fenster. Dusche, Küche und WC sind im hinteren Teil untergebracht.
Diogene ist mit allem ausgestattet, was zum Leben benötigt wird.

Diogene, Vitra Campus