Marvin Hall, Lawrence, KS, USA

Marvin Hall

Der historische Bau der „School of Architecure“ Marvin Hall wurde um einen dringend benötigten Gemeinschaftsbereich und ein Auditorium erweitert. Entworfen und gebaut wurde das Forum von promovierenden Architektur-Studenten und Teilnehmern des Studio 804, dem Design/Build-Programm der Fakultät für Architektur, unterstützt durch Experten aus relevanten Branchen. Transsolar beriet den Entwurf und die Integration der klimagerechten Doppelfassade und natürlichen Belüftungsstrategie.
Die Doppelfassade besteht aus zwei Isolierglaswänden mit etwa einem Meter Abstand. Im Zwischenraum sind Lamellen aus Zedernholz zur Verschattung eingebaut, deren Stellung über eine Wetterstation dem Sonnenstand nachgeführt wird.
In der äußeren Glaswand sind oben und unten motorisierte Klappen. Im Winter sind beide Öffnungen geschlossen, um den Wärmeeintrag der Sonne als Isolierung zu nutzen. In warmen bis heißen Monaten sind beide Klappen geöffnet, dabei entlüftet der sogenannte Kamineffekt den Zwischenraum auf natürliche Weise. Die warme Luft entweicht durch die oberen Klappen und zieht aus der verschatteten Unterseite kühlere Luft durch die unteren Klappen in den Zwischenraum.
An milden Tagen wird die mechanische Lüftung abgeschaltet und eine natürliche Querlüftung sorgt für frische Luft im Inneren des Forums. Dabei strömt die frische Außenluft von der Ostfassade durch den Doppelboden über Quellluftauslässe unter den Sitzen in das Plenum ein. Die warme Abluft entweicht über die oberen Lüftungsauslässe an der Westfassade.
Die integrierten passiven Maßnahmen ermöglichen eine natürliche Belüftung des Forums, reduzieren den Heiz- und Kühlbedarf und sparen mehr als ca. 50% Energie ein. Zusätzlich verringern die Photovoltaik-Module auf dem Dach die Abhängigkeit von Stromnetz.

2016 Architizer A+ Award "Higher Education and Research Facility”

Marvin Hall