Wendy PS1 MoMA, New York, NY, USA

Wendy PS1 MoMA

Das Museum of Modern Art und MoMA PS1 in New York lobt seit 2000 jedes Jahr ein Architekturwettbewerb für ein Sommerpavillon im Hof des MoMA PS1 in Long island City, Queens aus. Die Installation ist Zentrum von kulturellen Veranstaltungen und soll dem Besucher einen hohen Aufenthaltskomfort während des heissen New Yorker Sommers bieten.

Das Team um HWKN gewann 2012 mit dem sternförmigen Pavillon WENDY den Wettbewerb. Wendy wurde innerhalb weniger Monate geplant und gebaut mit einem eingeschränkten Budget. Eine maßgebliche Anforderung war der schnelle Aufbau und rückstandsfreie Rückbau des Pavillons. Die Besonderheit von Wendy ist die durch die Form maximierte Oberfläche, die mittels einer Titanoxid Beschichtung passiv Stickoxide (NOx) abbaut, ein Schadstoff, der durch den Verbrennungsprozess in Fahrzeugmotoren freigesetzt wird. Der katalytische Prozess wird durch die solare Einstrahlung angetrieben. Neben der Luftreinigenden Eigenschaft sorgt Wendy durch unterschiedliche Maßnahmen für eine willkommene Abkühlung der Besucher und dadurch für eine hohe Aufenthaltsqualität. Unterhalb bieten sich verschattete Plätze an Wasserbecken zum Verweilen ein, Ventilatoren innerhalb von Wendy in Kombination mit Verdunstungskühlung generieren kühle Luft, die an den Seiten und unterhalb austritt und den Aussenkomfort massgeblich erhöht. Einige von Wendy's Spitzen sind mit Wasserdüsen ausgestattet und ab und zu sorgt Wendy unverhofft für eine kühlende Dusche.

Transsolar hat das Klimakonzept für den Pavillon entwickelt, das zur Verbesserung des Aufenthaltskomforts führt. Die integrierten Einzelmassnahmen sind: Luftbewegung, Verschattung, Verdunstungskühlung und Dusche....

Wendy PS1 MoMA
Wendy PS1 MoMA