CRBS - Centre de Recherche en Biomédecine de Strasbourg, Straßburg, Frankreich

CRBS - Centre de Recherche en Biomédecine de Strasbourg

In der Gemeinschaftsarbeit des Designteams entstand der architektonische Entwurf im Verbund mit mit der energetischen Optimierung des Gebäudes. Die Ansätze haben sich zu folgenden multifunktionalen Lösungen entwickelt:
Das Atrium, das als natürliches Oberlicht dient, erzeugt eine angenehme und helle Atmosphäre im Herzen des Gebäudes und mindert den Bedarf an künstlicher Beleuchtung bei den Räumen in der Gebäudemitte und führt die warme Luft während der Nachtlüftung aus dem Gebäude. Die metallene Gebäudehülle ist in der Farbgebung von einem "verpixelten" antiken Fresco abgeleitet und besitzt beweglichen außenliegenden Sonnenschutz, der ideal für den Komfort im Sommer ist.
Gemäß dem Ziel, den Energiebedarf des Gebäudes so weit wie nur möglich zu reduzieren, steigern weitere technische Optimierungen die Energieeffizienz des Gebäudes zusätzlich.
Einfache, kompakte Anlagen mit dezentralen Lüftungsgeräten erledigen den Luftaustausch, wodurch der Bedarf an Ventilatoren reduziert wird. Abwärme von Kühl- und Gefriergeräten wird direkt abgeführt, sodass sich diese Wärme gar nicht in den Räumen ausbreiten kann. Im Winter gewinnen hocheffiziente Systeme etwa 80 % der Wärme der Abluft zurück.
Für die Tieranlage unterstützt ein multifunktionales adiabatisches System die Kühlung, daher entfällt eine Kältemaschine, es bedarf keines Luftkühlers auf dem Dach und auch der Heizbedarf dieses Bereichs wird darüber gedeckt. Der verbleibende Bedarf an Klimatisierung der Gebäude wird durch passive Lösungen und erneuerbare Energien wie Geothermie, Solarthermie und zusätzlicher nächtlicher Durchlüftung abgedeckt.