Z.A.C. Berthelot, Lyon, France

Z.A.C. Berthelot

Detaillierte Sonnenstudien wurden durchgeführt, um die Menge der Sonneneinstrahlung auf die Fassaden zu untersuchen. Darüber hinaus wurde die Tageslichtversorgung für alle wichtigen Räume der Appartements berechnet.
Daraus resultierend wurden Balkone und ein beweglicher, externer Sonnenschutz entworfen und sorgfältig angeordnet. Dadurch konnte eine Überhitzung im Sommer drastisch reduziert werden und eine Kühlung / Klimatisierung ist nicht erforderlich. Der Sonnenschutz wurde so konzipiert, dass eine natürliche Querlüftung vollständig möglich ist. Darüber hinaus schaffen breite Balkone einen begehrten, überdachten Außenbereich.
Mehrere Strategien zur Minimierung des Energieverbrauchs wurden durch dynamisch thermische Simulationen untersucht. Ausgangsbasis war ein französisches Standard-Gebäude.
Basierend auf den Ergebnissen dieser Studie wurde die thermische Qualität der Gebäudehülle über den aktuellen, französischen Standard hinaus verbessert. Die Fassaden sind mit doppelt isolierten Glasbereichen mit Low-e-Beschichtung im Zwischenraum und einer äußeren Isolierung der massiven Mauern ausgestattet. In den Badezimmern wird ein Entlüftungssystem verwendet und in den Fassaden wurden kleine Frischlufteinheiten eingebracht.
Diese Art von Investition erwies sich als sinnvoll und kosteneffektiv. Es konnte dadurch eine höhere Qualität des Gebäudes erreicht werden, was zu einer besseren Verkaufbarkeit auf dem Wohnungsmarkt geführt hat.

Z.A.C. Berthelot

View from west

Z.A.C. Berthelot

View from east