Internationales Büro für Ärzte ohne Grenzen als Entwurf: Colors of Humanity, Genf, Schweiz

Internationales Büro für Ärzte ohne Grenzen als Entwurf: Colors of Humanity

Eine signifikante Fassade als Sinnbild für ein Motto: Colors of Humanity.
Transsolar schlug hierzu vor, die einzigartige farbenfrohe Fassadengestaltung der Architekten strategisch für die Energieeffizienz zu nutzen, um zwei Ziele zu erreichen. Einerseits, um als Verschattung für das Innere zu dienen und zugleich elektrischen Strom zu erzeugen. Photovoltaik-Glasmodule, die mit Perforation und in vielen leuchtenden Farben erhältlich sind, hätten zur Gestaltung der Fassade verwendet werden können. Zusammen mit zusätzlichen Modulen auf dem Dach wäre so eine Abdeckung von 72% des Strombedarfs des Gebäudes möglich.
Obwohl 2017 Steven Holl Architekten in Zusammenarbeit mit Rüssli Architekten aus dem internationalen Wettbewerb für den Entwurf des neuen Operationszentrums für Ärzte ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières) mit dem ersten Preis hervorgingen, wird ihr Projekt nicht realisiert.
Der Entwurf des zweiten Gewinners ist nun in Planung gegangen.

Internationales Büro für Ärzte ohne Grenzen als Entwurf: Colors of Humanity
Internationales Büro für Ärzte ohne Grenzen als Entwurf: Colors of Humanity