School of Design and Environment, Singapur

School of Design and Environment

Die Erweiterung der „School of Design & Environment“ der National University of Singapore ist ein herausragendes Netto-Nullenergiegebäude in den Tropen. Auf fünf Etagen sind Labore, Designstudios und Workshops für die Studienbereiche Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsplanung und Produktdesign untergebracht. Ausbildungsschwerpunkte sind energieeffiziente Planung und Technologien, welche auch bei der Erweiterung angewandt werden sollten, um somit als erlebbares Vorbild für die Studenten und Fakultät zu dienen. Transsolar führte das Planungsteam in sieben „Design-Charrettes“ durch den integralen Planungsprozess, um ein Gebäude zu entwickeln, das zum einen die verschiedenen Nutzeranforderungen erfüllt und zugleich komfortabel und energieeffizient ist. Dazu unterstütze Transsolar die Planung mit Simulationen für thermischen Komfort, Tageslicht, Blendung und Energie sowie mit Messungen des thermischen Komforts. In enger Zusammenarbeit mit den Architekten entstand ein innovatives Konzept für Universitätsgebäude in den Tropen. Ein großes überkragendes Dach mit Photovoltaik-Anlage und geschlossene Ost- und Westfassaden schützen das Gebäude vor exzessiver solarer Strahlung. Die optimierte Bauform ermöglicht eine effiziente natürliche Belüftung und gute Tageslichtbeleuchtung.
Konventionelle Klimatisierung eines Gebäudes macht in den Tropen typischerweise bis zu 60% der Gesamtstromlast aus. Daher war es für das Netto-Nullenergiekonzept unabdingbar die Klimatisierung radikal zu überdenken. So stellt nun ein innovatives „Hybrid Cooling System“ sicher, dass die Räume nicht übermäßig gekühlt werden. Die Frischluft wird auf höheren Temperaturen und Feuchtigkeitsniveaus als bei herkömmlichen Systemen zugeführt und der thermische Komfort wird durch Luftbewegung durch Deckenventilatoren unterstützt. Die Räume werden natürlich belüftet und die „Hybrid Cooling Systems“ sind nur bei Bedarf in Funktion. Der gesamte Stromverbrauch des Gebäudes incl. des Nutzerstroms kann mit einer PV-Anlage auf dem Flachdach produziert werden, womit ein 'Net Zero Energy' Konzept realisiert wurde.

Cities of Love Avards 2017 Merit
Video >
Archdaily >

2019 DGNB Klima Positiv
2019 WELL Certified™ Gold

School of Design and Environment